Zurück zur Übersicht Sueden Köln mit Kindern
Adresse:
CityClass Hotel
EUROPA am Dom
Am Hof 38 - 46
50667 Köln
Telefon: 0221 - 2058 - 0







Internetadresse


www.cityclass.de




Europa am Dom mit vielen Ausflugsmöglichkeiten in Gehweite



Hoteltechnisch ist Köln für uns die kinderunfreundlichste Stadt Deutschlands. Über 65 angefragte Hotels antworteten auf die Frage nach Familienzimmer oder Aufbettungsmöglichkeit für Kinder entweder gar nicht oder mit: kein Interesse, Kinder seien unwirtschaftlich, stören den laufenden Betrieb, sind nicht erwünscht usw. es sei denn, sie schlafen im Bett der Eltern oder sind groß genug für ein eigenes Doppelzimmer.

Wir haben uns für diese Reportage für das Europa am Dom entschieden, weil es nur wenige Meter von der Domplatte entfernt liegt und hier Zimmer mit ausziehbarer Schlafcouch für bis zu zwei Kindern sowie faltbare Babybetten zur Verfügung stehen.

Durch das - für Köln - gute Preis-Leistungsverhältnis kosten hier zwei Doppelzimmer nicht mehr als in vielen anderen Hotels ein Familienzimmer, sofern es überhaupt welche gibt. Schon ab 42,50 Euro pro Person inklusive Frühstück kann man hier in kleinen aber ausreichend sauberen Zimmern übernachten. Einige haben sogar Blick auf den Dom.
Das Bad ist fensterlos und sehr klein, aber sauber und modern.

Das Frühstücksbuffet bietet unter anderem verschiedene Brötchen- und Brotsorten, Speck, Eier, Würstchen, Frikadellen, eine Auswahl an Cornflakes, Marmeladen, Wurst und Käse sowie einige kleine süße Teile und Obst. Neben Kaffee gibt es einen Automaten für Kakao, Cappuchino und andere Heißgetränke.
Der Frühstücksraum bietet Blick auf den Dom.
Dazu kann man im drei Minuten entfernten Parkhaus für 8 Euro (je 24 Stunden) zum Hoteltarif parken. Für Köln ein echtes Schnäppchen.

Das Europa am Dom ist ein City Class Hotel und bietet zwei weitere City Class Hotels nur wenige Meter entfernt mit weiteren Zimmern an. In den Schwesterhotels gibt es auch Vierbettzimmer.

Für die meisten Ausflüge braucht man von hier kein Auto. Der Dom ist direkt vor der Tür, die größte Einkaufsstraßen Schildergasse und Hohe Straße auch, das Duftmuseum Farina, das Schokoladenmuseum, der 4711 Shop mit dem Kölnisch Wasser Brunnen in der Glockenstraße, das Hard Rock Café und mehr liegen gleich um die Ecke.

Ausflüge vom Europa am Dom

Kölner Dom mit Turmbesteigung

Der Kölner Dom ist wohl eine der größten und bedeutendsten Kathedralen weltweit und wird deshalb täglich von ca 20.000 internationalen Touristen besucht, das sind über 5 Millionen pro Jahr.
Der Kirchenbesuch ist kostenlos und die Besteigung des Turms mit seinen 533 Stufen ein echter familiespaß für wenig Geld.

Unser Bericht zum Kölner Dom




Schlossbesichtigung

Das eigene Schloss in Köln.
Nicht nur Verliebte hängen ihr Schloss an die Hohenzollernbrücke. Auch als Erinnerung an den Familienbesuch oder für den Nachwuchs bietet sich der Spaziergang über die Eisenbahnbrücke an.

Der im Spätsommer 2008 gestartete Brauch hat sich zu einem Publikumsmagneten entwickelt. Im Oktober 2012 zählte die Bildzeitung bereits über 155 000 Schlösser und stündlich kommen ca 10 Schlösser dazu.
Sehenswert.


Unser Bericht über die Liebesschlösser in Köln




Schokoladenmuseum

Der imposante Bau am Rhein ist nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt.
Die kleine Elly führt die Kinder virtuell durch das Schokoladenmuseum, sodass auch der Nachwuchs interaktiv am Museumsgeschehen teilnehmen kann. Kinder können hier - wie die Mayas - das Schokoladenmzeichen nachmalen, Fragen beantworten oder kleine Geschichten hören, z. Bsp. Warum früher nur Prinzessinnen Schokolade trinken durften.

Die ganze Familie erfährt viel über das Hestellungsverfahren der beliebten Schokolade. Im Museum wurde eine Art Mini-Produktion aufgebaut in der man den Weg der Kakaobohne bis hin zum fertigen Schokoladenprodukt verfolgen kann. Tatsächlich handelt es sich bei dieser Austellung nicht um eine reine Vorführung, hier werden tatsächlich ca. 400 kg Fertigware pro Tag hergestellt.

Mehr über das Schokoladenmuseum lesen.



Farina - Duftmuseum

Eine kurzweilige Führung durch den Duft des Eau de Cologne mit spannenden Kriminalfällen, lustigen Anekdoten und amüsanten Täuschungsversuchen aus einer Zeit, in der es noch kein Markenrecht gab.

Riechen, raten, fragen...die Führung ist bis zur letzten Minute sehenswert und bietet viel Neues und Wissenswertes rund um das Eau de Cologne und dessen Geschichte.

Das Museum ist nur zwei Gehminuten vom Hotel entfernt.


Unser Bericht über das Duftmuseum Farina lesen.



Shopping in der Schildergasse

Direkt hinter dem Hotel beginnt die Schildergasse und Hohe Straße, die wohl größte Einkaufs-Fußgängerzone Kölns. Über 10 000 Menschen sind hier täglich anzutreffen. Am Neumarkt gibt es zudem die Neumarkt Galerie und die Neumarkt Passage.
In dieser riesigen Einkaufszone sind wohl alle großen Namen und Kaufhäuser vertreten und von Kinderkleidung über Elektromarkt bis zum Schuhparadies wird hier alles geboten, was ein Shoppingherz begehrt.



4711

Das Dufthau, das in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen ist, ist ein sehenswertes Geschäft mit Erfrischungsbrunnen mit Kölnisch Wasser.
Auf einer Empore gibt es eine Sammlung Flakons und Geschichtliches rund um das Thema 4711.
Das Dufthaus bietet samstags eine Führung an und führt auch Duftseminare durch.

Unseren Bericht über das Dufthaus 4711 lesen.




Kölner Karnevalmuseum

Wer darf auf einem Wagen stehen und was lassen sich die Karnevalisten das kosten? Wer arbeitet im Verborgenen? Was sind Kamellenläufer und vieles weitere Fragen werden hier beantwortet.
Einmal auf den Prinzenwagen steigen oder in einer Bütt stehen, das Karnevalsmuseum macht es möglich.

Die historische Ausstellung zeigt die Geschichte des Kölner Karnevals von den Anfängen bis zur Gegenwart und in der Wagenhalle des 'Festkomitee Kölner Karneval von 1823' werden ganzjährig die Festwagen, Großfiguren und Traktoren des Rosenmontagszuges gewartet.

Unseren Bericht über das Karnevalsmuseum lesen.




Aqualand

Thermenwelt, Rutschenparadies und Saunaerlebnis - Jeder Besuch ein Extra Urlaub

Wunderschönes Ambiente mit Mosaiken und Lichtakzenten. Jodsprudelbecken, Strömungskanal Sauerstoffgrotte, Whirlpools und mehr.
Für Kinder ein traumhaftes Kinderbecken und für den älteren Nachwuchs ein Rutschenparadies mit Boomerangrutsche, Wildwasserrutschen, Loopingrutsche mit Raketenstart und mehr.

Entspannungssuchende lädt ein wunderschönes Sauna- Wellnessparadies mit Innen und Außenbereich zum Träumen.

Unseren Bericht über das Aqualand lesen.




Odysseum


Einen ganz neuen Weg des Erlebens geht das Odysseum um junge Menschen von der Vorschule bis zur Sekundarsufe I für Wissenschaft und Technik zu begeistern. In einem einzigartigen Konzept können Oma und Opa mit kleinen Enkeln in den Welten Leben, Cyberspace und Erde genauso viel erleben wie Familien mit jugendlichem Nachwuchs.
Witzige und lehrreiche Experimente für alle Altersklassen garantieren Spaß für die ganze Familie.


Unseren Bericht über das Odysseum lesen.






Wenn Sie die obere Menüleiste nicht finden können,
navigieren Sie die Seiten einfach über unsere


Extra Tipp:
vergünstige Tiefgarage für 8 Euro (24 Std) Hoteltarif in der Nähe .



Preise 2017:
ab ca. 90 Euro pro Doppelzimmer (2 Pers) inklusive Frühstück
Babybett und Aufbettung mit Schlafcouch für bis zu 2 Kinder möglich