Zurück zur Übersicht Westen Das Wahrzeichen von Oberhausen
Adresse:
Gasometer Oberhausen im CentrO
Am Grafenbusch 90
46047 Oberhausen





Anfahrt:

A42 Ausfahrt Oberhausen-Zentrum, in Richtung Zentrum fahren, der Gasometer Oberhausen im CentrO ist dann ausgeschildert.

Hier klicken, um lieber selbst im Routenplaner nachzusehen.



Internetadresse


www.gasometer.de




Gasometer

Die Ausstellung 2018 - Der Berg ruft

ab 16. März 2018.
Berge. Heimstätten der Götter. Lebensraum der Extreme. Ultimative Herausforderung für Abenteurer und Eroberer. Zufluchtsorte der Mystiker und Mönche. Sehnsuchtsorte für Romantiker, Wanderer und Bewunderer der Natur.
Berge existieren nicht ewig. Sie entstehen in Millionen von Jahren durch Kollisionen der Erdplatten und werden durch die Kräfte der Erosion wieder zerstört.

„Der Berg ruft“ heißt die kommende Ausstellung im Gasometer Oberhausen. Sie zeigt ab März 2018 die Vielfalt dieser außergewöhnlichen Welt und erzählt von der Faszination der Berge auf uns Menschen. Sie macht den ewigen Kreislauf des Gesteins nachvollziehbar und zeigt in einzigartigen Filmausschnitten und Fotos wie in Jahrmillionen in den gewaltigen Gebirgsmassiven der Erde einzigartige Lebenswelten mit ihrer ihnen eigenen Tier- und Pflanzenwelt entstanden sind.

Die Ausstellung lässt ihre Besucher teilhaben an den legendären Erstbesteigungen der berühmtesten Gipfel der Erde, berichtet von großartigen Triumphen und dramatischen Niederlagen. Und sie erzählt von der jahrtausendealten Ehrerbietung, mit der Menschen den Bergen begegnen: Sie waren Orte religiöser Verehrung, der Zuflucht und Besinnung in Abgeschiedenheit, voller Mythen und Geheimnisse.



Textquelle: www.gasometer.de

Gasometer ist die volkstümliche, aber mittlerweile eingebürgerte Bezeichnung für einen Gasbehälter. Der Oberhausener Gasometer wurde 1929 fertiggestellt und ist mit 117,5 m Höhe der größte Gasometer Europas.
Bereits über 2,3 Millionen Besucher ließen sich seit der Wieder -Eröffnung im Dezember 1994 vom Gasometer beeindrucken.

Der ehemalige Scheidengasbehälter, der früher als Zwischenspeicher diente, ist längst zum Wahrzeichen der Stadt Oberhausen geworden.

In der ausstellungsfreien Zeit ist der riesige leere Gasbehälter mit seinem Durchmesser von 67,5 m besonders eindrucksvoll.
Gasometer - der gläserne FahrstuhlKein Kind ist jemals Mittelpunkt eines so riesigen Raumes gewesen, der jedes Geräusch von seinen Wänden mehrfach wiedergibt und auch die Erwachsenen zeigen sich beeindruckt. Nach einem Rundgang auf der Empore und einem Blick in die Kuppel wird einem die immense Größe erst so richtig bewusst.

Den gläsernen Fahrstuhl zu besteigen kostet schon einige Überwindung, aber wenn man an der Innenwand des Behälters mit einem leisen Surren emporschwebt, ist das anfängliche Zögern fast vergessen.

Hält der Aufzug dann ganz oben, betritt man ein Zwischendeck und steigt noch einige Treppen hinauf bis auf die Aussichtsplattform in einer luftigen Höhe von 117 Metern.

Mehrere Gänge führen in die verschiedenen Richtungen und man hat einen wunderschönen Ausblick auf die Region.
Direkt unterhalb des Gasometers befindet sich auch der neue Sealife Abenteuerpark und das Centro Einkaufszentrum, das zu den größten und schönsten von Deutschland gehört.

 117 m über Oberhausen


Audio FührungInformationen in der ausstellungsfreien Zeit (sofern für Besucher geöffnet) kann man sich über den Gasbehälter, indem man sich an der Kasse eine Audio-Führung mittels eines Telefonhörers geben lässt. Diese Führung ist im Preis inklusive.
Die einzelnen Stationen sind auf einem kleinen beigefügten Zettel abzulesen. Möchte man nun über eines dieser Themen mehr wissen, so drückt man einfach auf die entsprechende Tastennummer und erhält wissenswerte Informationen.

Die Informationen sind einfach und sehr verständlich, sodass sie auch für Kinder geeignet sind. Natürlich kann sich Papa oder Mama auch alle Informationen anhören und in einer kurzen Zusammenfassung an die Kinder weitergeben.
Extra Tipp:
Bitte beachten Sie bei Besuchen in der kalten Jahreszeit, dass der Gasometer Oberhausen ein Industriedenkmal und nicht beheizbar ist.

Hunde müssen im Gasometer Oberhausen leider draußen bleiben.



Öffnungszeiten 2018
ab 16. März
mit neuer Ausstellung



Blick vom Fahrstuhl nach unten


Preise 2018:
Erwachsene 10 EUR,
ermäßigt(Schüler, Studenten, Rentner, Schwerbehinderte etc) 7 EUR


Familienkarte (2 Erwachsene und max. 5 Kinder im Alter von 6 bis 17 Jahren) 23 EUR

Kombiticket mit der LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen 13 EUR

Kombiticket mit dem LVR Industriemuseum Oberhausen 12 EUR